Laserspur am Polkörper

Aufgabe:
Vermessen einer kreisrunden Laserspur an einem Polkörper in einem Rundtakttisch an vorhandener Kundenanlage.

  • vermessen der Brückenbreite an Polkörper. Laserspurbreite ca. 40-60 µm.

  • vermessen der Spurbreite an Polkörper 15 – 33 µm.
  • vermessen des Außendurchmessers an Polkörper. Außendurchmesser der Laserspurbreite ca. 2,5 mm

Vermessen einer Laserspur

Die Messwerte werden in eine CSV-Textdatei protokolliert.

Das Bildverarbeitungssystem läuft auf einem eigenen Rechner und kommuniziert mit der Kunden-SPS-Anlage über TTL-Signale.

Für die Bildverarbeitung werden eine Megapixelkamera (1600 x 1200 Pixel), ein telezentrisches Objektiv und ein kundenspezifisches Koaxiallicht als Durchlicht für den Polkörper eingesetzt.

Die Kamera kann für die Messung hochgenau über eine Kalibrierungsplatte mit einer 7x7 Punktmatrix kalibriert werden.